Sehr geehrter Herr Bürgermeister Esken,

sehr geehrte Damen und Herren des Rates,
 
Die CDU-Fraktion beantragt den Beschlussvorschlag zu TOP 6 „Seniorenbegegnungsstätte und DRK Ortsverein-Einrichtung“ in der Ratssitzung am 18.12.18 dahingehend zu ergänzen, dass seitens der Verwaltung geprüft wird, in wieweit die Errichtung der Seniorenbegegnungsstätte zentral in der Innenstadt möglich wäre und welche Auswirkungen dieses auf das Areal an der Österwieher Straße hätte.
Vorbehaltlich der Entscheidung, dass der Rat der Stadt Verl dem Erwerb des Gebäudes in der zentralen Lage der Innenstadt von Verl zustimmt, begrüßt die CDU Fraktion den noch in der Ratssitzung zu beschließenden strategischen Gebäudeerwerb in der Verler Innenstadt. Wie in der heutigen Presse zu lesen war, unterstützen wir die Idee der Verwaltungsspitze optional die Unterbringung einer Seniorenbegegnungsstätte an dieser zentralen Stelle zu prüfen. Damit könnte eventuell die benötigte Fläche an der Österwieher Straße entsprechend der Größe der Begegnungsstätte reduziert werden. Dieses wäre auch im Sinne der CDU-Fraktion, die in der Diskussion zu einer möglichen Verlagerung des DRK Gebäudes immer Wert darauf gelegt hat, den Baumbestand größtmöglich zu erhalten.
Ebenso bitten wir die Verwaltung Städtebauliche- sowie Nutzungsperspektiven, möglicherweise auch generationsübergreifende, für dieses spezielle Quartier aufzuzeigen und den Gremien zeitnah vorzulegen.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Gabriele Nitsch
(Vorsitzende der CDU-Fraktion)

Matthias Humpert
(Stellv. Vorsitzender der CDU-Fraktion)

Inhaltsverzeichnis
Nach oben