Antrag auf Einführung der Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein-Westfalen - Förderung des Ehrenamtes in der Stadt Verl

 

 Sehr geehrter Herr Bürgermeister Esken,

sehr geehrte Damen und Herren des Rates.
 
Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Verl beantragt die Einführung der Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein-Westfalen in der Stadt Verl.
 
Das so starke und vielfältige Ehrenamt ist eine der Säulen unserer Stadt, auf die wir in Verl zu Recht stolz sein dürfen. Daher ist die Förderung des Ehrenamtes der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Verl seit jeher ein Herzensanliegen. Wir begrüßen daher ausdrücklich die Aktivitäten der Stadt, wie etwa das Engagement in der Kultur- und Sportförderung oder die Verleihung von Ehrennadel sowie Ehrengabe der Stadt Verl zur Würdigung der in unserer Kommune ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger. Zur Dokumentation des hohen Stellenwertes, den das Ehrenamt für die CDU-Fraktion besitzt, beantragen wir nun, in der Stadt Verl auch die Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen als eine weitere Möglichkeit für ein “Dankeschön“ an ehrenamtlich tätige Verlerinnen und Verler einzuführen.

Die Einführung der Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein-Westfalen in der Stadt Verl wurde erstmalig kurz nach deren Einführung bereits im Januar 2010 mittels eines Bürgerantrages von Herrn Bernd Tischler angeregt. Diese Anregung wurde zum damaligen Zeitpunkt mit einem Verweis auf das zu geringe Kosten- und Nutzenverhältnis durch den Rat jedoch einstimmig verworfen. Aus Sicht der CDU-Fraktion hat sich dieses Instrument der Würdigung von ehrenamtlichem Engagement jedoch mittlerweile gut etabliert und ist ein fester Bestandteil der Ehrenamtsförderung im Land NordrheinWestfalen und auch im Kreis Gütersloh geworden.

Mit der Ehrenamtskarte, die vor zehn Jahren vom damaligen Familienminister Armin Laschet eingeführt wurde, sind so für deren Inhaber, neben Dank und Anerkennung, mittlerweile auch über 4.000 Vergünstigungen innerhalb privater und öffentlicher Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen verbunden, etwa in Theatern, Schwimmbädern und Museen. Sie wurde zwischenzeitlich an über 43.000 Bürgerinnen und Bürger ausgegeben, die ehrenamtliches Engagement in außerordentlichem Zeitumfang und ohne pauschale Aufwandsentschädigung vorleben. Aus Sicht der Verler CDU-Fraktion sind dies Argumente genug, nun auch in unserer Stadt auf die Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein-Westfalen zu setzen und diese einzuführen.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Gabriele Nitsch
(Vorsitzende der CDU-Fraktion)
 
Robin Rieksneuwöhner
(Mitglied des Vorstandes der CDU-Fraktion)

Inhaltsverzeichnis
Nach oben