Anfrage zu verkehrlichen Maßnahmen zur Erschließung des Gewerbegebietes Hüttenbrink

 

 Sehr geehrter Herr Bürgermeister Esken,

seit Mitte September 2018 ist die Straße Am Hüttenbrink - K 39 wegen vorbereitender Bauarbeiten gesperrt.
Gemäß der vorliegenden Planung der Stadt Gütersloh zur verkehrlichen Erschließung des Gewerbegebietes Hüttenbrink ist es demnächst für den Verkehr, insbesondere Lkw-Verkehr, fast unmöglich das neue Gewerbegebiet, anders als über die Strecke Verler Straße, Thaddäusstraße, Waldstraße, Sürenheider Straße, an- und abzufahren.
Sind eventuell folgende Baumaßnahmen für die verkehrliche Erschließung des Baugebietes erforderlich und/oder geplant?
  • Bauliche Ertüchtigung von Straßen der Stadt Verl, wie Waldstr, Thaddäusstr.
  • Ausbau Einmündungsbereich Sürenheider Str. -L 787- , Waldstr.
  • Ausbau Einmündung Verler Str. -L 757- , Thaddäusstr, Lupinenweg
  • Ausbau Verler Str. -L 757-
Gibt es aktuell Abstimmungsgespräche mit Straßen.NRW und der Stadt Gütersloh, auch über eine finanzielle Beteiligung der Stadt Gütersloh als Verursacher?
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Gabriele Nitsch 
Vorsitzende der CDU-Fraktion 
 
Konrad Balsliemke 
Vorstandsmitglied der CDU-Fraktion
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben