Von links nach rechts: Christian Ellers, Fraktionsvorsitzender Josef Dresselhaus, Ludger Niehüser, Bürgermeister Paul Hermreck, Wolfgang Tischler, Bundestagsabgeordneter Hubert Deittert, Ralph Strothmann, Gemeindeverbandsvorsitzender Josef Lakämper.
Von links nach rechts: Christian Ellers, Fraktionsvorsitzender Josef Dresselhaus, Ludger Niehüser, Bürgermeister Paul Hermreck, Wolfgang Tischler, Bundestagsabgeordneter Hubert Deittert, Ralph Strothmann, Gemeindeverbandsvorsitzender Josef Lakämper.
Zu einer Jubilarehrung im gemütlichen Rahmen hatte am Sonntag der CDU Gemeindeverband ins Verler Heimathaus geladen.

Bei einem Frühstücksbuffet im Verler Heimathaus dankte der Vorstand einigen Mitgliedern für ihre langjährige Treue zur CDU.
Der Vorsitzende Josef Lakämper knüpfte in seiner Ansprache an die vorangegangene plattdeutsche Predigt von Pastor i.R. Alois Hermwille. "Es wird viel zu wenig danke gesagt", griff Lakämper die Worte des Geistlichen auf. "Gerade in Deutschland ist es Mentalität, nicht einfach nur einmal dankbar zu sein für Erhaltenes und Erreichtes, sondern gleich immer mehr zu wollen und immer mehr zu fordern. Lob für die Jubilare kam auch von Seiten der weiteren Gäste, dem Bundestagsabgeordneten Hubert Deittert und dem Landtagsabgeordneten Dr. Michael Brinkmeier.
Für 40 Jahre wurde Wolfgang Tischler, der dem Gemeinderat sowie verschiedenen Ausschüssen angehört und viel Engagement, Zeit und Fachwissen in die politische Arbeit der Ölbachgemeinde mit einbringt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Christian Ellers, Ralph Strothmann und Ludger Niehüser. Die weiteren Jubilare Egon Hagemann, Stefan Hermwille, Burkhard Kuhn, Peter Landwehrjohann, Richard Pollmeier und Josef Riewenherm waren terminlich verhindert.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben