Stadtverband | Verl
 
CDUPlus
   
Presse
31.03.2017, 19:25 Uhr | Übersicht | Drucken
CDU Stadtverband präferiert den Neubau eines Hallenbades im Konrad-Adenauer-Schulzentrum mit 5 Bahnen à 25 m und einem zusätzlichen Mehrzweckbecken

 Ab November 2016 sind auf Initiative der CDU Fraktion konkrete Kostenberechnungen für den Neubau eines Schul- und Sportbades mit mehreren Varianten an den Standorten Konrad-Adenauer-Schulzentrum und dem Freibad untersucht und deren Vor- und Nachteile gegenübergestellt worden. 
 


Nachdem jetzt alle Ergebnisse vorliegen und in den vergangenen Wochen mögliche Varianten und Szenarien vorgestellt, sehr intensiv diskutiert und beraten wurden und die Bürgerversammlung stattgefunden hat, sieht die CDU den Zeitpunkt gekommen, zeitnah in der Frage des Standortes und der Ausgestaltung des Hallenbades zu entscheiden.
Für die CDU war es innerhalb des Entscheidungsprozesses sehr wichtig, eine Lösung zu finden, die heute und in Zukunft zu Verl passt und attraktiv für Schulen, Vereine, Familien sowie alle Generationen ist. Hier gilt und galt es, den Nutzwert für die Verlerinnen und Verler gegen die nicht unerheblichen Investitions- und Folgekosten abzuwägen. Denn die Folgekosten müssen zukünftig und dauerhaft für Verl finanzierbar sein und spielen daher auch eine wichtige Rolle. 
Die Ergebnisse aus der Stärken / Schwächen – Standortanalyse haben deutlich gemacht, dass der Standort innerhalb des Konrad-Adenauer-Schulzentrums ideal für das neu zu bauende Hallenbad ist. Aufgrund der aufgezeigten vielen Vorteile ist dieser Standort der Alternative Freibad eindeutig vorzuziehen. Die vorgebrachten Bedenken bezüglich der Parkplatzsituation innerhalb des Schulzentrums müssen im 
 
Rahmen des weiteren Planungsprozesses aufgenommen werden. Hier sind wir optimistisch, dass Lösungen gemeinsam mit den Schulen gefunden werden. 
Nach Abwägen aller Argumente, Bedenken sowie den Vor- und Nachteilen spricht sich die CDU für die Variante eines Hallenbades mit 5 Bahnen à 25 m mit einem zusätzlichen Mehrzweckbecken aus. Wir sehen in Verl einen über das bisherige Angebot hinausgehenden Bedarf für ein zusätzliches Mehrzweckbecken mit max.
120 m² Wasserfläche. Dieses soll für Nichtschwimmer, Aquafitness, Kleinkind-, Familien- und Seniorenschwimmen sowie andere Aktivitäten genutzt werden können und mit einem Hubboden ausgestattet sein.
Auch wenn eine weitere 6. Schwimmbahn für einige Nutzergruppen durchaus wünschenswert wäre, steht diese Variante aus unserer Sicht allerdings in keinem angemessenen Verhältnis zu den zusätzlichen jährlichen Betriebskosten.
Die CDU ist fest davon überzeugt, dass ein Hallenbad am Schulzentrum mit 
5 Schwimmbahnen und einem zusätzlichen Mehrzweckbecken ein guter Kompromiss ist, um die Interessen aller Nutzergruppen für ein sehr attraktives, ganzjähriges Schwimmangebot in Verl sicherzustellen. Damit für den öffentlichen Badebetrieb auch mehr Zeit als in der Vergangenheit zur Verfügung steht, gehen wir davon aus, dass zum Start erst einmal 25 Wochenstunden für die Öffentliche Nutzung vorgesehen werden. Je nach Nachfrage sind diese Zeiten dann auch unter Kosten/Nutzen Aspekten anzupassen. 
 
Mit einer noch in den Ausschüssen und dem Rat zu fällenden Entscheidung zum Hallendbadbau wird nun auch der Weg frei für die weiteren Planungen zur baulichen Entwicklung der Gesamtschule. Durch den Standort des Hallenbades am Schulzentrum erhält die Stadt die Möglichkeit das Raumprogramm für die Gesamtschule nicht in der ursprünglich geplanten Weitläufigkeit unterzubringen, sondern zentraler und effizienter zu planen. Vielleicht ist es auch sinnvoll für das Quartier „Konrad-Adenauer-Schulzentrum“ in den nächsten Monaten ein Städtebauliches Gesamtkonzept (Sport- und BildungsZentrum Verl) zu entwickeln, unter Berücksichtigung beider weiterführenden Schulen in Kombination mit dem neuen Hallenbad.
 


aktualisiert von Team Verl, 31.03.2017, 19:31 Uhr

  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     
News-Ticker
Presseschau

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.28 sec. | 58055 Views