Stadtverband Verl
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-verl.de

DRUCK STARTEN


News
18.07.2018, 19:30 Uhr
CDU-Fraktion vor Ort - 5
Offene Fraktionssitzung im Dorfgemeinschaftshaus Sende (Kieselweg 25, 33415 Verl)
Unter dem Motto <<Wir kümmern uns>> hält die CDU Fraktion des Verler Stadtrates in den Sommerwochen in den Ortsteilen offenen Fraktionssitzungen ab. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, um aus erster Hand aktuelle Informationen zu den Veränderungen in ihrem direkten Wohnumfeld zu erhalten, eigene Ideen und Anregungen einzubringen und noch besser in den direkten Kontakt mit den jeweiligen Wahlkreisvertretern zu treten. 
Als Gäste zu dem Termin in Verl Sende waren die beiden Beigeordneten Heribert Schönauer und Thorsten Herbst anwesend.
Die fünfte dieser offenen Fraktionssitzungen fand am Mittwoch, den 18. Juli ab 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Sende (Kieselweg 25, 33415 Verl) statt. Organisiert wurde die Veranstaltung durch den Vertreter des Wahlkreises 2
Henrik Brinkord, der diesen Abend auch moderierte.
Zunächst trugen CDU Fraktion und Verwaltung einige relevante Themen für Verl Sende vor:
  • Entwicklungskonzept 2030 - Vorstellung möglicher Wohngebiete Sende Nord und Sende Süd durch Thorsten Herbst.
  • Breitbandausbau in Verl Sende - Thorsten Herbst zeigte eine Übersicht über die geförderten Breitbandanschlüsse. Es wurde alles ausgeschrieben, was die Stadt ausschreiben durfte. Der Ausbau erfolgt mittels Glasfaser bis ins Haus. Eine Übersicht über die Adressen, welche ausgebaut werden, wurde aufgezeigt. Die Auswahl erfolgt ausschließlich auf Basis der Daten der Deutschen Telekom. Ein Ausbau erfolgt bei Anschlüssen, bei denen Geschwindigkeiten unter 30 Mbit/s nach Einschaltung von Vectoring vorliegen. Zum Ausbau des Vectoring konnte leider noch keine zeitliche Aussage gemacht werden. Eine rege Diskussion entstand und Herr Herbst erläuterte noch einmal im Detail die Gründe, warum bei einem Haus Glasfaser gelegt wird und bei einem anderen, das auch in der Nähe steht, nicht.
  • Mobilfunkausbau in Verl Sende - Henrik Brinkord erläuterte den Antrag der CDU Ratsfraktion bezüglich der Mobilfunkabdeckung und teilte den Stand der Dinge, hinsichtlich des Mobilfunkturmes Standort Eckardtsheimer Straße / Großewächter, mit. Aktuell ist dieser noch nicht eingeschaltet.
  • Ortseingang Verl Sende - Das Aufhübschen der Ortseingänge erfolgt laut Thorsten Herbst frühestens im Herbst und spätestens im Frühjahr 2019. Der elektrische Poller am Paul-Lükewille-Platz soll im Herbst zur Verkehrsberuhigung installiert werden und wird mit Hilfe von Funk oder einer ähnlichen Technik von den Busfahrern bedient werden. 
  • Deckensanierung Winterstraße - Der Abschnitt Menkebach / St. Heinrich Straße soll noch in diesem Jahr saniert werden.
  • Dritter Bauabschnitt Kita Abenteuerland - Der erste Beigeordnete Heribert Schönauer stellt die Pläne zur dritten Ausbaustufe der Außenanlagen der Kindertagesstätte Abenteuerland vor, die in Zusammenarbeit mit Eltern und Kita-Team erfolgt. Diese wurden seitens der Anwohner sehr gelobt. 
  • Älter werden in Verl - Auswirkungen für Verl Sende - Herr Schönauer stellt in groben Zügen die Empfehlungen zu den Handlungsfeldern Wohnen, Infrastruktur, Mobilität, Pflege, etc. vor. In die Detailplanungen wird die Verwaltung nach der Sommerpause einsteigen, da dann die entsprechende Stelle im Rathaus wieder besetzt sein sollte. Schwerpunkte hierbei werden die Mobilität (z.B. ÖPNV, Mitfahrerbank), Beratungs- und Hilfsangebote für Senioren (z.B. Pflege) sowie der Ausbau von betreutem Wohnen darstellen.
 
In einer lebhaften Diskussion trugen anwesenden Bürger aus Verl-Sende ihre Anliegen vor. Die anwesende Verwaltungsspitze und die Mitglieder der CDU Fraktion beantworteten dann die einzelnen Fragen:
 
  • Radweg Bleichestraße - Zur Frage nach einem Radweg an der Bleichestraße erläutert Thorsten Herbst, dass dieser aktuell im Ausbauprogramm des Kreises Gütersloh nicht vorgesehen ist. Matthias Humpert nimmt das Thema zur Diskussion mit in den Kreistag.
  • Beleuchtung des Radweges Verl-Sende - Von einem Anwohner kam die Information, dass einige Leuchten durch die Bäume zugewachsen sind.  Laut Aussage von Thorsten Herbst sei das Thema beim Bauhof schon bekannt, er nehme das aber noch einmal mit ins Rathaus.
  • Nahversorgung Sende - Dem Wunsch nach einem Nahversorger in Sende kann laut Heribert Schönauer nicht entsprochen werden, die Verwaltung befindet sich allerdings bereits in Gesprächen mit verschiedenen Supermärkten hinsichtlich Bringdiensten direkt an die Haushalte. Henrik Brinkord schlägt ergänzend dazu vor, in Sende das Konzept eines Bürgerladens zu diskutieren. Interessierte Bürger sollen sich gerne bei ihm dazu melden.
  • 4. Reinigungsstufe im Gemeinschaftsklärwerk Verl-Sende - Henrik Brinkord teilt mit, dass zur Reduzierung von Mikroschadstoffen und zur Erhöhung der Wasserqualität in den örtlichen Fließgewässern in den nächsten Jahren eine 4. Reinigungsstufe ergänzt werden soll. Laut Heribert Schönauer sollen die Beschlüsse hierzu bis Ende 2019 gefasst werden, um Fördergelder des Landes Nordrhein-Westfalen zu generieren.
 
Die CDU Fraktion freut sich, dass die Veranstaltung gut angenommen wurde und dass doch einige ungeklärte Sachverhalte auf den Tisch gekommen sind und auch geklärt werden konnten. Die Wahlkreisvertreter sollen nun im Anschluss an die offene Fraktionssitzung, den noch offenen Fragen der Anwesenden nachgehen und fehlende Informationen und Antworten nachliefern oder über weitere Verfahren auf dem Laufenden halten.
 
aktualisiert von Team Verl, 30.07.2018, 13:47 Uhr