Stadtverband | Verl
 
CDUPlus
   
In eigener Sache
17.08.2009, 09:34 Uhr Übersicht | Drucken

Anmerkungen zur Beach Party am 15.08.2009

Alle Welt beklagt das mangelnde Interesse vor allem junger Menschen am politischen Geschehen. Die Verler CDU hat versucht, die Barrieren zu durchbrechen und die Jugend dort anzusprechen, wo sie sich tatsächlich aufhält. Sie hat also eine ohnehin (auch ohne sie) stattfindende Veranstaltung genutzt, um alle Erstwähler (bis 21 Jahre) anzusprechen.


In einem Meinungsbogen über kommunalpolitische Fragen – in Verbindung mit einer Verlosung – versucht sie Interesse zu wecken und koppelt dies mit einer Einladung zu der Beach Party (am 15. August in der Ostwestfalenhalle). Die Einladung enthält einen Hinweis auf die Jugendschutzbestimmungen; die Verlosung findet vor 24 Uhr statt; die Erziehungsberechtigten entscheiden bei Minderjährigen.

Es gibt viele vergleichbare Veranstaltungen, an denen junge Menschen teilnehmen und bei denen es nicht ohne alkoholische Getränke abläuft, z.B. die diversen Abi-(Vor-)Partys. Auch da stehen Eltern immer wieder vor der Frage, Zustimmung oder nicht. Man sollte schlechte Erfahrungen mit Einzelnen nicht verallgemeinern. Die überwiegende Zahl der Jugendlichen ist in Ordnung. Und die CDU steht sicher nicht im
Verdacht, dem Alkoholmissbrauch Vorschub zu leisten.

Die jetzt vereinzelt aufkommende Kritik an der CDU-Aktion sollte man ernst nehmen. Aber die Aktion sollte als das gesehen werden, was sie ist – der Versuch, mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen. (Und die Möglichkeit, über einen vernünftigen Umgang mit Alkohol zu informieren, wäre dann sicher auch gegeben.)

Anregungen zum Umgang mit Alkohol (Bitte anklicken)....




aktualisiert von Team Verl, 17.08.2009, 09:46 Uhr
   
Suche
     
News-Ticker
Presseschau

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.27 sec. | 2915 Views